Navigation ein/aus

Digitale Fachtagung der Regionalen Bildungsbüros NRW 2022

Termin: 25.03.2022
Ort: Streaming aus der Aula der QUA-LiS NRW
Veranstalter: QUA-LiS NRW


Digitale Fachtagung der Regionalen Bildungsbüros NRW 2022

media continuo

Die ursprünglich für Dezember 2021 geplante Präsenzveranstaltung wurde aufgrund der pandemischen Lage am 25.03.2022 als eintägiges hybrides Format durchgeführt.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden in einer Diskussionsrunde die Situation der Kinder und Jugendlichen in der Pandemie sowie ihre aktuellen Bedarfslagen erörtern. Ein weiterer Fokus lag in diesem Zusammenhang auf den bisherigen und zukünftigen Unterstützungsangeboten und –leistungen der Regionalen Bildungsbüros NRW.

Die Keynote behandelte die Frage vor welchen Herausforderungen und Chancen die Schulentwicklung steht und welche Unterstützung Schulen während der Pandemie brauchen.

Gemäß dem bewährten Motto „Von RBBs für RBBs“ wurden in den digitalen Praxisforen unterschiedliche Schwerpunkte des Tagungsthemas aufgegriffen und Impulse für einen landesweiten Austausch gegeben.

Diskussionsrunde: Bildungsgerechtigkeit in Zeiten der Pandemie ermöglichen

Wie geht es den Kindern und Jugendlichen in der aktuellen Pandemie-Situation? Wie konnten die Regionalen Bildungsnetzwerke/ Bildungsbüros bisher unterstützen? Wo liegen die Stärken der Regionalen Bildungsbüros?
Was können wir tun, um zukünftig den Abbau von Bildungsbenachteiligungen – über die aktuellen Förderprogramme hinaus – weiter zu verstetigen?
Wie kann es gelingen, bereits etablierte Prozesse und Strukturen in den Bildungsnetzwerken im Sinne gelingender Bildungsbiographien weiterzuentwickeln und zu sichern?

Es diskutierten:

Silke vom Bruch, Bezirkskoordinatorin RBN, BR Düsseldorf
Dr. Sascha Derichs, Leitung RBB StädteRegion Aachen
Andrea Hahn, Pädagogische Mitarbeiterin, RBB Kreis Coesfeld
Arne Hennemann, ABL 3, QUA-LiS NRW
Brita Russack, Leitung RBB Mülheim



Vorschaubild

Mitschnitt der Diskussionsrunde:



Keynote: „Herausforderungen und Chancen für die Schulentwicklung – Welche Unterstützung brauchen Schulen während der Pandemie?“

Prof. Dr. Esther Dominique Klein, TU Dortmund



Praxisforen

Praxisforum 1: „Lernen neu denken“. Einblicke in neue Unterrichtsformen für Kinder aus strukturell benachteiligten Verhältnissen
Referentinnen: Dr. Anja Jungermann und Christiane Mika, RBB Dortmund


Praxisforum 2: Das Förderprogramm „Extra-Zeit zum Lernen“ als Motor für die Bildungsgerechtigkeit
Referentin: Katharina Baarhs, KBB Leverkusen


Praxisforum 3: Schulsozialarbeiter*innen – Einzelkämpfer*innen? Nicht bei uns!
Referentinnen: Andrea Konjer und Rita Kolvenbach, RBB Kreis Steinfurt


Praxisforum 4: Gemeinsam statt einsam: Schulischen Herausforderungen in Zeiten der Krise und darüber hinaus ressourcenorientiert entgegensteuern
Referentin: Alexandra Hübenthal, RBB Märkischer Kreis


Praxisforum 5: Unterstützungsleistungen des RBBs Bonns bei der Umsetzung des Landesprogramms „Extra-Zeit zum Lernen“ für Schulen in der Region
Referentinnen: Silke Reuter und Claudia Knapp, RBB Bonn


Praxisforum 6: Vernetzung initiieren und unterstützen: Kooperation zwischen Schulträgern, Bildungsbüro und Maßnahmen-Trägern
Referentinnen: Christina Altenbernd und Celin Tataroglu, RBB Kreis Herford


Praxisforum 7: Regionale Bildungsnetzwerke: Netzwerker in der Region und Akteure in regionalen Netzwerken – dargestellt am Beispiel des Netzwerks „Chancengerechtigkeit“ im Kreis Coesfeld
Referentin: Andrea Hahn, RBB Kreis Coesfeld


Praxisforum 8: Digitale AnC-Börse – Matching zwischen Angebot und Nachfrage
Referent: Jörg Augustin, RBB Solingen


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 18.Juli 2024

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Die Medienberatung NRW ist eine vertragliche Zusammenarbeit des Ministeriums für Schule und Bildung
des Landes NRW und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.